Aktuelles

Das Schuljahr nähert sich dem Ende

Das Schuljahr nähert sich dem Ende

Über 700 Kitas und mehr als 450 Grundschulen kooperieren im laufenden Schuljahr mit Musikschulen im gesamten Bundesland. Zum Abschluss des Schuljahres präentieren einige von ihnen die Arbeit des Jahres in kleineren und größeren Abschlussveranstaltungen.

mehr lesen
Wir machen die Musik! in Vechta

Wir machen die Musik! in Vechta

Zahlreiche Kooperationsangebote im Rahmen von „Wir machen die Musik!“ gehören an der Kreismusikschule in Vechta seit Jahren zum Unterrichtsangebot dazu. Das wimadimu-Filmteam war einen Vormittag lang im Städtischen Kindergarten Vechta zu Gast, um die Arbeit vor Ort kennen zu lernen.

mehr lesen
Wir machen die Musik! in Osnabrück

Wir machen die Musik! in Osnabrück

Für Martin Igelmann, Leiter der Stüveschule Osnabrück, ist „Musik eine der schönsten Fördermöglichkeiten für einen ganzheitlichen Bildungsansatz“. Lars Kaempf und sein Team waren im Rahmen der wimadimu-Videoreihe zu Gast an der Stüveschule, die bereits seit 2010 in einer Kooperation mit der Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück zusammenarbeitet.

mehr lesen
10 Gründe für den Musikunterricht

10 Gründe für den Musikunterricht

„Wer zehn Mal an der gleichen Stelle stolpert und sich selbst den Lösungsweg sucht, wer aus einer anfangs holprig gespielten Reihe von Tönen irgendwann ein berührendes Musikstück machen kann, weiß, dass er Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten haben kann.“ Ein Plädoyer der Trompeterin und Pädagogin Kristin Thielemann für den Instrumental- und Musikunterricht.

mehr lesen
Minister bewertet „Wir machen die Musik!“ als Vorzeigeprojekt

Minister bewertet „Wir machen die Musik!“ als Vorzeigeprojekt

„Wissenschaft und Kultur sind Standortfaktoren, die über die Zukunft eines Landes entscheiden. (…) Mir ist wichtig, dass möglichst viele junge Menschen jeder Herkunft an kulturellen Angeboten teilhaben können. (…) Dem tragen wir zum Beispiel durch die Fortführung des landesweiten Musikalisierungsprogramms „Wir machen die Musik!“ Rechnung, das jährlich rund 37.000 Kinder erreicht.“

mehr lesen